+++ Am 23.06.2024 um 12:15 Uhr findet die letzte Führung der Ausstellung statt (bitte anmelden). Ab 14:30 Uhr ist die kunsthalle wegen des Ausstellungsumbaus bis einschließlich 28.06.2024 geschlossen+++

15. Jahre messmer foundation – Ein Grund, mit uns unter dem Motto „Kunst trifft Design“ zu feiern!

19. 06. 2024, 10-17 Uhr Tag der offenen Tür

Wir laden dazu ein, mit uns den Geburtstag der Kunsthalle zu feiern und schenken unseren Gästen den kostenlosen Besuch der sehr erfolgreichen
Ausstellung „Bella Italia“, in der zwölf historische Vespa-Modelle auf die in hyperrealistischer
Malweise ausgeführten Gemälde des italienischen Künstlers Enrico Ghinato
treffen.

NÄCHSTE AUSSTELLUNG:

29.06. bis 24.11.2024

DREI STARKE FRAUEN:
NIKI DE SAINT PHALLE
SYLVETTE DAVID
ELVIRA BACH

Niki de Saint Phalle (1930-2002), L’Ange Vase, 1993 ©VG Bildkunst, Bonn 2024

Mit Niki de Saint Phalle, Sylvette David und Elvira Bach zeigt die Kunsthalle Messmer, ab dem 29.06.2024, die Werke von drei Künstlerinnen, die sich bereits im 20. Jahrhundert intensiv mit der Rolle der Frau in der Gesellschaft beschäftigt haben. Vieles von dem, was sich in ihren Werken abbildet, resultiert aus ihren Biografien und basiert auf eigenen Erfahrungen und Erlebnissen.

Die fein kuratierte Ausstellung zeigt Ölgemälde, Grafiken sowie das skulpturale Schaffen der jeweiligen drei Künstlerinnen. Freuen Sie sich auf die farbfrohen und ikonischen Nana-Figuren, die in Kommunikation mit den großformatigen Werken von Elvira Bach treten. Entdecken Sie das künstlerische Schaffen Pablo Picassos Muse Sylvette David, die mit ihren Gemälden und Keramiken auf eine stille Weise den vor langer Zeit begonnen Dialog mit Picasso fortführt.

 

AKTUELL:

02.03.2024 bis 23.06.2024

Hyperrealist Enrico Ghinato & Vespa aus historischer Sammlung

Enrico Ghinato, Milano La Madunina, Öl auf Leinwand 2017 ©IMAGO Art Gallery

Im Zusammenspiel sehen Sie zwölf historische VESPA aus dem zwanzigsten Jahrhundert, eine Auswahl aus einer bedeutenden italienischen Privatsammlung. Die einzigartige Sammlung, mit mehr als 120 Vespa-Motorrollern, entstand dank einer familiären Sammlerleidenschaft, die nun in der dritten Generation lebt und Modelle ab 1946 umfasst. Seit Piaggio die erste Vespa (1946) als Transportmittel für die italienische Bevölkerung entwickelt hat, erhob sich diese zur Ikone ersten Ranges und hat mit mehr als 19 Millionen verkauften Modellen alle fünf Kontinente erobert.

Erleben Sie die atemberaubende Verschmelzung von Leidenschaft und raffinierter Bildgestaltung sowie den Blick fürs Detail in den großformatigen Werken des hyperrealistischen Malers Enrico Ghinato. Das Auge auf das Wesentliche gerichtet, setzt Ghinato Alltagsszenen sowie Kultobjekte monumental in ein malerisch-illusionistisches Medium um. Er erweckt die Werke durch seine Darstellung der Lichtreflexe und Reflektionen illustrer Umgebungen zum Leben. 

Enrico Ghinato, VESPA 98 Corsa Circuito, Öl auf Leinwand, 1947, ©IMAGO Art Gallery

Ausschreibung zum 7. Internationalen andré-evard Preis

André Evard, Cosmos I, 1956 © messmer foundation

Zum inzwischen siebten Mal schreibt die kunsthalle messmer den andré evard-Preis für konkret-konstruktive Kunst aus. Ab dem 1. Februar 2024 können sich wieder weltweit Künstler*Innen für den beliebten Preis für Konkret-Konstruktive Kunst bewerben. Der andré-evard-Preis richtet sich an all jene zeitgenössischen Künstler*Innen, die sich der konkret-konstruktiven Kunst verpflichtet fühlen und dieser mit innovativen Impulsen zu neuem Ausdruck verhelfen wollen.

Gewidmet ist dieser Preis dem Schweizer Künstler André Evard (1876–1972) und seiner Arbeit in der Konkreten Kunst. Er ist damit einer der ersten nicht figurativ arbeitenden Künstler Europas und zählt zu den Vorreitern der Schweizer konstruktiv-geometrischen Malerei.

Newsletter

Unser Newsletter mit Informationen über unsere Ausstellungen, Künstler, u.v.m.! (Jederzeit kostenlos & kündbar)

Impressionen

Bella Italia – Enrico Ghinato & Vespa

02.03. – 23.06.2024

 

THOMAS DROLL 
…passing by

09.06.-25.08.2024